Wir wandern am Sonntag, 25. 08. 2019 mit Norbert und Marie-Luise Zinke im Kaufunger Wald. Vom Ausgangspunkt in Helsa-Wickenrode geht’s mit 15 Teilnehmern über ca. 14 km und anfänglich steilem Anstieg auf dem Grimmsteig vorbei am Helser- und Jägerborn, einigen Wald- und Fischteichen mit schöner Libellenpopulation, schließlich entlang der wunderschönen Nieste zur Königsalm, wo wir mit Dank an beide die schöne Tour ausklingen lassen.

Idylle im Kaufunger Wald _________________ Harvester erledigen alles

Unser Dank gebührt auch Renate Weißmann, leitet sie doch am 22.9. erstmals eine Wanderung! 22 Wandersleute steigen auf dem P24 von Eiterhagen hoch zum Parkplatz am Brandt, vorbei am Franzosentriesch, dem gewaltigen Basaltsteinbruch am Ölberg, der Köhlerhütte (Mittagrast) und zurück zum „Wirtshaus zum Grünen See“. Bei bestem Hochdruckwetter erleben wir eine schöne Wanderung mit herrlichen Ausblicken zum Kellerwald, Meißner und Riedforst. Sehr gute Schautafeln informieren am Ölberg über den Basaltabbau und die damit verbundenen geologischen Phänomene.

Blick auf Wattenbach

Weiter geht’s bei moderaten Steigungen am Sonntag, 13. Oktober im Fuldatal von Guxhagen auf dem historischen Themenwanderweg entlang der romantischen Fuldaschleifen Richtung Büchenwerra und Wagenfurth, sodann zurück nach Guxhagen. Die Wirtsleute der „Wagenfurther Stuben“, ein kleines Gasthaus, schaffen es bei schmackhaftem Mittagessen tatsächlich, uns alle – 30 Personen – unterzubringen und zu verköstigen. Wir danken Dieter und Giesela Mennecke für eine schöne Wanderung bei sehr warmem und sonnigem Oktoberwetter.



An der schönen Fulda ________________________ Beim Malerwinkel

Pilze-Zeit !! Am Sonntag, 27. Oktober 2019: Steinpilze, Braunkappen, Rotfußröhrlinge, Parasol etc. in unglaublichen Größen und Mengen! Mit Heinz Busse-Kern, dem wir danken, wandern wir, 18 Teilnehmer/-innen auf wunderschöner Waldstrecke im Reinhardswald vom Ausgangsort Vaake aufwärts im Tal der Nassen Ahle hinüber zur Trockenen Ahle, ca. 11 km mit herrlichem Blick ins Wesertal und abschließender sehr schöner Kaffee-Einkehr im Gasthaus “Büller’s Höhe”.

PilzeZeit _________________________ Im Gasthaus Büller’s Höhe

Auf der letzten Wanderung in diesem Jahr führt uns Helga Hölzel mit 29 Wanderinnen und Wanderern, von Ahnatal-Weimar ausgehend, am So., 10.11. auf schönen Wald- und Wiesenwegen, häufig mit schöner Panoramasicht, zum romantischen Hangarstein-See, zum Fliegerlager/Dörnberg, zu den Koppensteinen und über NSG Keischel zurück nach Weimar, ca. 13 km. Die Abschlusseinkehr in Weimar, Bäckerei-Café Schmidt, nimmt einen sehr fröhlichen Verlauf. Für diese schöne Tour ein Dank an Helga!

Hangarstein-See ______________________________ Koppensteine

Jochen Moll